Boulangère Kartoffeln

Nicht nur als Beilage. Recht wenig Aufwand, tolles Ergebnis. Die schlanke Variante zu Kartoffel-Gratin. Ich liebe diese vielseitigen Knollen. Die Kartoffel lässt sich vielseitig verwenden und ist nicht nur in Deutschland ein Klassiker. Damit das Ergebnis eines Gerichts auch stimmt, solltet ihr die richtige Kartoffelsorte verwenden. Man unterscheidet dabei in festkochen, vorwiegend festkochend und mehlig kochend. Ich wurde z.B. gefragt warum die Bratkartoffeln nicht so schön werden. Das kann daran liegen, dass die falsche Kartoffelsorte genommen wurde. Oder aber zu oft in der Pfanne gewendet wird. Kartoffelkauf ist Vertrauenssache, es gibt in Deutschland um die 210 Sorten. Am liebsten kaufe … Boulangère Kartoffeln weiterlesen

HALLO JANUAR-SAISON-KALENDER

Der Januar ist kulinarisch gesehen gar nicht so trübe wie ihr gleich seht. Wir haben wunderbares Obst und Gemüse im Angebot. Ein paar gute Gründe habe ich euch weiter unten aufgelistet. FREILAND: Grünkohl, Porree, Rosenkohl GEWÄCHSHAUS: Feldsalat, Rucola LAGERWARE: Äpfel, Birnen, Karotten, Chinakohl, Kartoffeln, Zwiebeln, Chicoree, Champignongs, Rote Bete, Kürbis, Wirsing, Spitzkohl Rotkohl, Weißkohl, Rettich, Schwarzwurzeln, Steckrüben Portulak, Pastinaken Saisonales und regionales Essen fördert nicht nur unsere Gesundheit, es ist für unsere Umwelt genauso wichtig. Versucht euch wieder im Einklang mit der Jahreszeit zu ernähren. Saisonales Obst und Gemüse darf dann wachsen, wenn es die Witterung erlaubt. Es enthält somit … HALLO JANUAR-SAISON-KALENDER weiterlesen

Möhrenpuffer mit Endiviensalat

Einfach nur lecker und unkompliziert. Wer Gerichte ohne viel schnick schnack und Kartoffeln liebt, „isst“ hier genau richtig. Passend zur Saison gibt es dazu einen Endiviensalat, der mit seinen leichten Bitterstoffen gut mit dem süßen Möhrengeschmack harmoniert. Innen schön cremig und außen leicht kross, so sollten sie sein. Zutaten für ca. 2-3 Portionen: (ca. 8 Stück) 3 Stück Möhren 3 Stück Kartoffeln 1 Stück kleine Zwiebel etwas Butter 1 Schuss Sahne 2 Stück Eier 2 Eßl. Mehl Pfeffer, Salz Muskat frisch gerieben etwas Abrieb von 1 Bio-Zitrone etwas frische Petersilie Öl zum Braten Zubereitung: Kartoffeln und Möhren putzen und in … Möhrenpuffer mit Endiviensalat weiterlesen

Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen und Federweißer, ein perfektes Duo. Bei mir ist das jedes Jahr im September ein Pflichtprogramm. Und ganz ehrlich….ich freue mich schon seit Sommer darauf. Draußen wird es kühler, in der Küche schon mal der Backofen vorgeheizt. Meine Jahreszeit beginnt. Zutaten für ein Blech: Für den Hefeteig: 400 gr Mehl Typ 405 1 Pak. Trockenhefe 1 Teel. Salz 1 Eßl. Öl ca. 250 ml Wasser (lauwarm) Für den Hefeteig alle Zutaten zusammen mischen und ca. 10 Minuten zu einem Teig verkneten. (die Küchenmaschine bitte auf kleiner Stufe laufen lassen, ein Hefeteig mag keine hohen Geschwindigkeiten) Den Teig gehen lassen bis … Zwiebelkuchen weiterlesen

Hackbraten ganz klassisch

Gut bürgerlich, in dieser Hinsicht ist die deutsche Küche für mich unschlagbar. Das leckerste daran sind einfach die herrlichen Soßen. Das wussten auch schon unsere Großmütter, das man aus nichts viel machen kann. Tut der Seele auch ganz gut. Und mal ehrlich, wer kann sich nicht als Kind daran erinnern wenn`s bei Oma einen Hackbraten gab. Dabei die ganze Familie am Tisch gesessen hat….solche Erinnerungen bleiben wirklich ein Leben lang im Kopf haften. Das finde ich immer sehr schön. Ein sehr leckeres Sonntagsessen. Und wenn keine Kinder mit essen, könnt ihr das Sößchen zum Schluss noch mit etwas Noilly Prat … Hackbraten ganz klassisch weiterlesen

Mais-Küchlein

Einfache und schnelle Frühjahr/Sommerküche. Also, wenn es wirklich mal schnell gehen soll. Hiermit könnt ihr sogar Männer und Kinder überzeugen. Ideal für die Feierabendküche, zum Picknick oder ihr nehmt sie einfach mit ins Büro. Ein gemischter Salat mit einem leckeren Honig-Senf-Dressing gibt diesem Gericht noch das I-Tüpfelchen. Zutaten für 2 Personen: 2 kleine Dosen Mais a) 150 Gramm 60 Gramm Mehl 1/4 Teel. Backpulver 1 Ei 80 ml Milch etwas von einer Lauchzwiebel in feine Ringe geschnitten Pfeffer, Salz Öl zum braten Zubereitung: Den Mais abtropfen lassen. Alle anderen Zutaten mit einem Schneebesen zu einem Teig verrühren. Mit Pfeffer und … Mais-Küchlein weiterlesen