Bohnensalat wie von Oma

Es war nicht immer so, das alles im Überfluss vorrätig und das passende Kleingeld vorhanden war. Dann griff man einfach zur preiswerteren Alternative und machte sich ein Dressing aus Büchsenmilch. Oftmals geschah dieses im Winter. Hierzu wurde einfach ein Glas „Schnibbelbohnen“ oder auch „Buschbohnen“ genannt, welches im Sommer eingeweckt wurde geöffnet. Bohnen einkochen ist nicht so einfach. Sie enthalten viel Eiweiß, das leicht verderben kann. Daher brauchen sie eine Einkochzeit von mindestens 2 Stunden und absolute Sterilität. Manchmal wurden die Gläser am nächsten Tag noch ein 2. Mal eingekocht, damit auch die Bakterien, die noch überlebt haben könnten abgetötet wurden. … Bohnensalat wie von Oma weiterlesen

Wirsing-Kokos-Suppe

Kohldampf? Eine wärmende Suppe gefällig? Reste übrig? Wusstet ihr, das Blattgrünes Gemüse zu den gesündesten gehört? Deshalb finde ich es auch spannend wie die Natur es einrichtet. Im Winter wenn die Auswahl an Obst und Gemüse nicht so groß ist, etwas besonders wachsen zu lassen. Wenn Reste übrig bleiben, wird es entweder zu einem Auflauf oder einer Suppe verarbeitet. Als Grundlage dient eine Hühnerbrühe. Die Kokosmilch sollte nicht zu sehr dominieren, bringt aber das gewisse Extra. Zutaten für 2 Personen: 1 Eßl. Butterschmalz zum anbraten 1 Stk. Zwiebel ca. 400 gr. Winterwirsing 2 Stk. Kartoffeln 200 ml Kokosmilch 800 ml … Wirsing-Kokos-Suppe weiterlesen

Rehgulasch mit Rotkohl und Spätzle

Jedesmal, wenn wir aus dem Münsterland nach Hause kommen, haben wir etwas im Gepäck. Dieses mal war es ein Reh. Nein, kein ganzes sondern etwas aus der Keule. Unsere Kinder haben beide eine Jagdausbildung, übernehmen sozusagen Verantwortung für Revierpflege auf Feldern und in Wäldern. Sie halten die Balance zwischen Wildpflege und Naturschutz. Ist das wichtig? Ja, denn inzwischen paaren sich z.B. Wildschweine das ganze Jahr über. Aufgrund der milden Winter und des großen Nahrungsangebot auf Feld und Flur sind weibliche Frischlinge bereits nach wenigen Monaten selbst wieder geschlechtsreif. So können innerhalb von nur einem Jahr von einer einzigen Bache bis … Rehgulasch mit Rotkohl und Spätzle weiterlesen

Rosenkohl-Auflauf

Es gibt viele Arten Rosenkohl zu zubereiten. Diese hier ist einfach aber raffiniert. Das schöne daran ist, ihr kommt ganz ohne Kartoffeln aus und ist somit Low-Carb. Mit Speck und Schmand bin ich groß geworden und zählt heute immer noch zu den Zutaten, die ich gerne in der Küche verwende. Meine Eltern und Großeltern stammten aus Ostpreußen. Speck, Schmand, Milch und Eier waren immer im Haus. Logisch das da immer auch Schmand mit im Spiel war. Schmand ist nämlich ein hervorragender Geschmacks-verstärker und obendrein noch sehr sättigend. Zutaten für 2-3 Personen: 750 gr. Rosenkohl 150 gr. Speckwürfel (mager) 2 kleine … Rosenkohl-Auflauf weiterlesen

HALLO JANUAR-SAISON-KALENDER

Der Januar ist kulinarisch gesehen gar nicht so trübe wie ihr gleich seht. Wir haben wunderbares Obst und Gemüse im Angebot. Ein paar gute Gründe habe ich euch weiter unten aufgelistet. FREILAND: Grünkohl, Porree, Rosenkohl GEWÄCHSHAUS: Feldsalat, Rucola LAGERWARE: Äpfel, Birnen, Karotten, Chinakohl, Kartoffeln, Zwiebeln, Chicoree, Champignongs, Rote Bete, Kürbis, Wirsing, Spitzkohl Rotkohl, Weißkohl, Rettich, Schwarzwurzeln, Steckrüben Portulak, Pastinaken Saisonales und regionales Essen fördert nicht nur unsere Gesundheit, es ist für unsere Umwelt genauso wichtig. Versucht euch wieder im Einklang mit der Jahreszeit zu ernähren. Saisonales Obst und Gemüse darf dann wachsen, wenn es die Witterung erlaubt. Es enthält somit … HALLO JANUAR-SAISON-KALENDER weiterlesen

Hackbällchen a`la creme

Wenn etwas wirklich sehr gut schmeckt, dann möchte ich das auch gerne mit euch teilen. Besonders wenn das Rezept von einem lieben Blogger-Kollegen Christian aus Österreich stammt. https://kuechenereignisse.com/2019/11/05/fleischbaellchen-a-la-creme/ . Lieber Christian, nimm es mir bitte nicht übel wenn ich eine kleine Namensänderung vorgenommen habe. Es ist im Prinzip das gleiche, nur nennen wir es hier in NRW anders. Dieses Rezept hatte ich im Dezember schon einmal ausprobiert und war mehr als begeistert. Gerade bei Hackbällchen, die man für viele verschiedene Rezepte einsetzen kann mache ich gerne immer etwas mehr. So habe ich nur einmal die Arbeit und die Stromkosten, der … Hackbällchen a`la creme weiterlesen