Wüsthof – Messer zum vererben

*enthält unbeauftragt Werbung Es gibt Menschen, die schneiden ihr Leben lang alles mit einem kleinen Kartoffelmesser. Meine Mutter gehört z.B. auch dazu. Ihr kleines Kartoffelmesser bekam sie zur Aussteuer und schnibbelt bis heute mit ihren 82 Jahren noch damit. Ich kann mich ebenso noch gut daran erinnern, dass ca. alle 4 Monate ein Messer,- und Scherenschleifer in unserem Dorf vorbei kam. Dann gab sie immer das kleine Messer und eine Schere ab. (vor 50 Jahren war es durchaus üblich) Wenn schneiden aber so richtig Spaß machen soll, dann sollte es ein Messer sein, das gut in der Hand liegt und … Wüsthof – Messer zum vererben weiterlesen

Rosenkohlblätter sehr fein

Rosenkohl ist nicht jedermanns Sache. Wenn ihr aber die einzelnen Blätter verwendet, mögen ihn die meisten doch recht gerne. Der Zeitaufwand beträgt gerade mal 10 Minuten zum ablösen der Blätter. Zutaten für 2 Personen: 250 gr. Rosenkohl 60 gr. Butter 1 Eßl. Zucker Pfeffer, Salz Zubereitung: Unschöne Blätter von außen entfernen, alle anderen Blätter ablösen so weit es geht. 2 Minuten in Salzwasser blanchieren, sofort abschrecken. Die Blätter in Butter schwenken, mit dem Zucker bestreuen und etwas karamellisieren lassen. Mit Pfeffer und Salz würzen. TIPP: Zum Schluss sind es nur noch Miniröschen die ich natürlich mit verwende. Diese habe ich … Rosenkohlblätter sehr fein weiterlesen

Bohnensalat wie von Oma

Es war nicht immer so, das alles im Überfluss vorrätig und das passende Kleingeld vorhanden war. Dann griff man einfach zur preiswerteren Alternative und machte sich ein Dressing aus Büchsenmilch. Oftmals geschah dieses im Winter. Hierzu wurde einfach ein Glas „Schnibbelbohnen“ oder auch „Buschbohnen“ genannt, welches im Sommer eingeweckt wurde geöffnet. Bohnen einkochen ist nicht so einfach. Sie enthalten viel Eiweiß, das leicht verderben kann. Daher brauchen sie eine Einkochzeit von mindestens 2 Stunden und absolute Sterilität. Manchmal wurden die Gläser am nächsten Tag noch ein 2. Mal eingekocht, damit auch die Bakterien, die noch überlebt haben könnten abgetötet wurden. … Bohnensalat wie von Oma weiterlesen

Wirsing-Kokos-Suppe

Kohldampf? Eine wärmende Suppe gefällig? Reste übrig? Wusstet ihr, das Blattgrünes Gemüse zu den gesündesten gehört? Deshalb finde ich es auch spannend wie die Natur es einrichtet. Im Winter wenn die Auswahl an Obst und Gemüse nicht so groß ist, etwas besonders wachsen zu lassen. Wenn Reste übrig bleiben, wird es entweder zu einem Auflauf oder einer Suppe verarbeitet. Als Grundlage dient eine Hühnerbrühe. Die Kokosmilch sollte nicht zu sehr dominieren, bringt aber das gewisse Extra. Zutaten für 2 Personen: 1 Eßl. Butterschmalz zum anbraten 1 Stk. Zwiebel ca. 400 gr. Winterwirsing 2 Stk. Kartoffeln 200 ml Kokosmilch 800 ml … Wirsing-Kokos-Suppe weiterlesen

Rehgulasch mit Rotkohl und Spätzle

Jedesmal, wenn wir aus dem Münsterland nach Hause kommen, haben wir etwas im Gepäck. Dieses mal war es ein Reh. Nein, kein ganzes sondern etwas aus der Keule. Unsere Kinder haben beide eine Jagdausbildung, übernehmen sozusagen Verantwortung für Revierpflege auf Feldern und in Wäldern. Sie halten die Balance zwischen Wildpflege und Naturschutz. Ist das wichtig? Ja, denn inzwischen paaren sich z.B. Wildschweine das ganze Jahr über. Aufgrund der milden Winter und des großen Nahrungsangebot auf Feld und Flur sind weibliche Frischlinge bereits nach wenigen Monaten selbst wieder geschlechtsreif. So können innerhalb von nur einem Jahr von einer einzigen Bache bis … Rehgulasch mit Rotkohl und Spätzle weiterlesen

Rosenkohl-Auflauf

Es gibt viele Arten Rosenkohl zu zubereiten. Diese hier ist einfach aber raffiniert. Das schöne daran ist, ihr kommt ganz ohne Kartoffeln aus und ist somit Low-Carb. Mit Speck und Schmand bin ich groß geworden und zählt heute immer noch zu den Zutaten, die ich gerne in der Küche verwende. Meine Eltern und Großeltern stammten aus Ostpreußen. Speck, Schmand, Milch und Eier waren immer im Haus. Logisch das da immer auch Schmand mit im Spiel war. Schmand ist nämlich ein hervorragender Geschmacks-verstärker und obendrein noch sehr sättigend. Zutaten für 2-3 Personen: 750 gr. Rosenkohl 150 gr. Speckwürfel (mager) 2 kleine … Rosenkohl-Auflauf weiterlesen