Kartoffel-Möhren Pfannkuchen

Eine Wertschätzung gegenüber Lebensmitteln sollte immer vorhanden sein. So passiert es, das immer mal wieder Reste in der Pfanne landen. Wie z.B. die zwei Möhren, ein paar Kartoffeln und der Rest Bacon der übrig geblieben war.

Zugegeben, wenn er aus dem Backofen kommt ist er weniger kalorienlastig. Aber dann noch einmal in der Pfanne mit Butterschmalz gebraten …..

Natürlich könnt ihr den Speck auch weglassen, aber gerade das macht ihn so schmackhaft.

Kartoffel-Möhren Pfannkuchen

Zutaten für 2 Personen:

  • 250 gr. Kartoffeln festkochend
  • 250 gr. Möhren
  • 1/2 Becher saure Sahne
  • 1 Teel. Salz
  • 3 Stk. Eier
  • 75 gr. Mehl
  • Bacon
  • Butterschmalz zum ausbraten

Zubereitung:

Die Kartoffeln und Möhren schälen, waschen und raspeln. Circa 10 Minuten in einem Sieb abtropfen lassen und ausdrücken.

Die Eier verquirlen, dann Mehl, Salz und saure Sahne hinzugeben.

Die Masse in eine gefettete Kuchenspringform füllen und glattstreichen (alternativ könnt ihr die Form mit Backpapier auslegen).

Mit Bacon belegen.

Bei 200 Grad Ober,-Unterhitze oder 180 Grad Umluft auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten ausbacken.

Normalerweise könnte das jetzt schon gegessen werden. Am leckersten finde ich es, wenn der kalt gewordene „Pfannkuchen“ von beiden Seiten nochmal in Butterschmalz schön braun gebraten wird.

Interessant ist der Aspekt das ihr ihn gut vorbereiten könnt, so wird er zum perfekten Feierabendgericht.

Bei uns gab es zu diesem Gericht Sour Creme. Natürlich passt auch ein Salat dazu.

Kartoffel-Möhren Pfannkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s