Gefüllter Hackbraten

Aus einfachen Zutaten etwas besonderes machen, und das mit relativ wenig Aufwand. Das könnt ihr jetzt auch indem ihr diese Variante einfach nachmacht. Hackbraten ist eines der beliebtesten Fleisch- Gerichte den alle Familienmitglieder mögen. Lecker gefüllt macht er sogar weniger Arbeit als einfache Frikadellen, denn sobald er im Ofen ist, habt ihr Zeit für andere Dinge.

Wir mögen ihn am liebsten mit etwas Soße. Dafür friere ich mir immer die übrig gebliebene Rouladensoße ein. So wird nichts weggeworfen und es schmeckt hervorragend. Ihr könnt aber auch eine Soße aus Zwiebeln herstellen. Wie das geht zeige ich euch demnächst.

Und wie ihr seht, ist mir hier ein kleiner Unfall passiert. Die Oberseite ist mir aufgeplatzt. Finde ich jetzt aber nicht so tragisch, denn dem Geschmack ist nichts passiert.

Wichtig ist mir nur, das ihr original Fetakäse aus Schafsmilch nehmt. Die preiswertere Variante ist der Hirtenkäsen, den ich persönlich nicht so mag. Was sich geschmacklich auch bemerkbar macht.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 gr. Rinderhack
  • 1 Teel. Salz
  • 1 Ei
  • 2Teel. Oregano oder Majoran
  • 1 Stk. Zwiebel (klein)
  • 4-5 Eßl. Paniermehl oder 1 aufgeweichtes altes Brötchen
  • etwas Öl für die Form
  • eine Handvoll geröstete Zwiebeln zum bestreuen

Für die Füllung:

  • 1 Stange Lauch
  • 1/2 Pak. Fetakäse
  • Pfeffer, Salz
  • 1 Eßl. Butter

Zubereitung:

Den Lauch putzen und in Ringe schneiden. Ungefähr 5 Minuten in Butter langsam weich dünsten. Evtl. 1 Eßl. Wasser hinzugeben, pfeffern und salzen. Die Hälfte vom Porree als Beilage für später beiseite stellen. Nun den zerbröselten Fetakäse untermischen bis er etwas geschmolzen ist. Porree und Fetakäse abkühlen lassen.

Das Hackfleisch mit den Zutaten mischen. Wer das mit den Händen nicht so mag, nimmt eine Küchenmaschine die das erledigt.

Die Masse auf Frischhaltefolie ausbreiten und glatt drücken. Porree-Feta-Masse auf der Mitte gleichmäßig verteilen. Mit der Folie vorsichtig aufrollen und die Enden schön zusammen drücken.

Die zusammengedrückte Seite nach unten auf ein Blech oder in eine entsprechende Form legen.

Mit den gerösteten Zwiebeln bestreuen und bei 150 Grad Umluft ca. 45-55 Minuten im Ofen garen. Je nach Backofen, die letzten 10 Minuten evtl. mit Folie abdecken.

Wie immer bevor ihr Fleisch anschneidet, vorher etwas ruhen lassen.

Tipp: Wer einen normalen Backofen hat, kann eine Schale mit Wasser in den Ofen stellen.

Ich wünsche euch guten Appetit und viel Spaß beim nachkochen.

3 Gedanken zu “Gefüllter Hackbraten

    1. Hallo Silvia, ich habe heute morgen noch an dich gedacht und war auf deiner Seite. Was für eine Telepathie. Auch ich habe die letzten 4 Wochen so gut wie nichts geschrieben weil ich beruflich viel zu tun hatte. Bin erst seit dieser Woche wieder aktiv. Ansonsten gehst mir gut.
      Ich hoffe es liegt bei dir daran dass deine Kinder zu Hause sind und dich beanspruchen. Alles gute für dich und deine Familie.
      Ich habe mich sehr über deine Nachricht gefreut. Liebe Grüße Claudia.

      Liken

      1. Hallo Claudia,

        so ist es. FÜr mich ist es schwieriger, von zu Hause aus zu arbeiten. Mein Alltag ist so strukturiert, dass ich dann auch mal Zeit zum Schreiben habe. Durch die Schulschließung ist das jetzt nicht mehr möglich. Aber solange wir alle gesund bleiben, ist es das wert.
        Witzig, dass es dir genauso ging 🙂 . Ich hoffe, ihr bleibt alle gesund und wir hören uns bald mal wieder.
        Liebe Grüße,
        Silvia

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s