Kartoffelstampf mit Endiviensalat

Es gibt Gerichte, da möchte man sich am liebsten ins Essen reinsetzen. Ich hoffe es geht nicht nur mir so.

Eine geniale und richtig schmackhafte Rezeptidee die unsere Großmütter sich einfallen ließen. Zu Zeiten als nur Sonntags Fleisch auf den Tisch kam, mussten die Hausfrauen sehr kreativ sein. Es gab noch keine Kühlschränke und mal ebend in den Supermarkt gehen war auch nicht immer möglich. Der erste deutsche Supermarkt wurde 1949 in Hamburg eröffnet und hatte eine Ladenfläche von 170 qm.

Davor gab es Tante Emma-Läden, die nur das im Sortiment hatten, was die Jahreszeit her gab.

So passen Kartoffeln und dieser herrliche Wintersalat wunderbar zusammen.

Kartoffelstampf mit Endiviensalat

Zutaten für 2 Personen:

  • 4 Stück Kartoffeln
  • etwas Butter
  • etwas Sahne
  • Salz
  • Muskatnuss

Zubereitung:

Kartoffeln schälen kleinschneiden und 20 Minuten in Salzwasser garen. Abschütten, Butter, Sahne zugeben und alles klein stampfen. Mit Salz und frischer Muskatnuss würzen.

Endiviensalat:

  • ca. 1/4 Salatkopf
  • 4 Eßl. Weißweinessig
  • 2 Eßl. Rapsöl
  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 Eßl. Senf (mittelscharf)
  • Pfeffer, Salz
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung:

Salatblätter einzeln waschen, quer in Streifen schneiden und trocken schleudern.

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und mit den anderen Zutaten in ein sauberes Schraubglas geben und gut aufschütteln.

Das Dressing mit dem Salat vermengen.

Zum Schluss Salat und Kartoffelstampf untereinander mengen.

Ich wünsche euch guten Appetit und viel Spaß beim nachkochen.

Tipp: Wer es nicht vegetarisch möchte, kann Nürnberger Bratwürstchen, gebratene Blutwurst oder auch einfach eine Scheibe Bacon dazu reichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s