Kartoffelsalat mit Kapern

Wie so oft ist einfach, einfach gut. Und das ist dieser Kartoffelsalat allemal.

Selbst diejenigen die keine Kapern mögen, haben sogar nach Nachschlag gefragt.

Wusstet ihr eigentlich, das kalte Kartoffeln weniger Kalorien haben? Es liegt daran, das erkaltete Kartoffeln resistente Stärke entwickeln. Diese wiederum führt unserem Körper wertvolle Ballaststoffe zu. Allerdings sollten die Kartoffeln, auch Reis und Nudeln schon am Vortag gekocht werden und über Nacht im Kühlschrank verbringen.

Nicht nur das dieser Salat weniger Kalorien enthält, er hält lange Zeit satt und somit den Blutzuckerspiegel konstant. Ebenso haben Wissenschaftler bei einer Studie festgestellt, dass das Darmkrebsrisiko sinkt.

Kartoffelsalat mit Kapern

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 600 gr festkochende Kartoffeln
  • 1 Stück Schalotte
  • 2 Eßl Rapsöl
  • 2 Eßl Weißweinessig
  • 1 Eßl Dijonsenf
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 6 Eßl Rapsöl
  • 1 kleine Zitrone (Saft und Abrieb)
  • 1-2 Eßl Kapern
  • Schnittlauchröllchen
  • glatte Petersilie

Zubereitung:

Kartoffeln mit Schale 20 Minuten kochen und pellen. (für weniger Kohlenhydrate über Nacht im Kühlschrank erkalten lassen). Sonst einfach nur abkühlen lassen. In Würfel oder Scheiben schneiden.

Die Schalotte in 2 Esslöffel Rapsöl glasig dünsten. Mit Gemüsebrühe, Weißweinessig, Dijonsenf, Zitronensaft und Abrieb sowie den 6 Esslöffel Rapsöl kurz aufkochen lassen.

Dieses Dressing über die Kartoffel geben und für gut eine Stunde ziehen lassen.

Schnittlauchröllchen und Petersilie klein hacken. Mit den Kapern unter den Kartoffelsalat mischen. Fertig.

Ich wünsche euch guten Appetit und viel Spaß beim nachmachen.

Kartoffelsalat mit Kapern
Kartoffelsalat mit Kapern

Wie mögt ihr denn euren Kartoffelsalat? Lieber mit oder ohne Mayonnaise?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s