Gurkensalat aus Einlegegurken

Zuerst wollte ich einen Gurkensalat aus ganz normalen Schlangengurken machen. So wie früher, mit Büchsenmilch und Essig-Essenz. Als Kind gab es dann immer Bratkartoffeln mit Spiegelei dazu.

Auf dem Wochenmarkt habe ich dann Einlegegurken erstanden. Dazu noch ein schönes Sträußchen Dill. Perfekt für ein Low Carb essen. Für Bratkartoffeln sind die momentanen Außentemperaturen eh nicht so geeignet. Es ist zu warm, da kommt so ein Gurkensalat gerade richtig.

Dieser hier wird richtig cremig und schön knackig.

Gurkensalat aus Einlegegurken

Zutaten für 2 Personen:

  • ca. 15 Stück Einlegegurken
  • 2 Becher Joghurt 3,5% (besser 10%)
  • (bei 3,5% etwas Sahne dazu geben)
  • 1 Eßl. Mayonnaise
  • 1 knapper Eßl. Essig
  • frischer Dill gehackt (soviel ihr mögt)
  • ein paar Stängel Petersilie
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Teel Salz (vorsichtig)
  • 1 Teel. Zucker
  • ( 2 Teel. Salz zum entwässern)

Zubereitung:

Gurken waschen und in dünne Scheiben in ein Sieb hobeln.

Die Scheiben mit 2 Teelöffel Salz mischen und ungefähr 30 Minuten abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit könnt ihr das Dressing mischen, dabei solltet ihr mit dem Salz etwas vorsichtig sein.

Nach ca. 30 Minuten sollten die Gurken gut entwässert sein und somit schön knackig und bekömmlich.

Direkt im Sieb mit kaltem Wasser gut abspülen. Danach mit den Händen auswringen. (Immer soviel Gurken wie in eine Hand passen, dann mit beiden Händen zusammen drücken und das Wasser dabei ausdrücken)

Die Gurken mit dem Dressing mischen und abschmecken. Eventuell fehlt Salz.

Am besten schmeckt er, wenn er eine halbe Stunde durchgezogen ist. Nochmal mit Salz und evtl. Zucker abschmecken.

Diesen Salat könnt ihr in einem Schraubglas ruhig zum Picknick oder mit ins Büro nehmen.

Ich wünsche euch guten Appetit und viel Spaß beim nachmachen.

Wie bereitet ihr euren Gurkensalat zu? Mit Essig und Öl, oder doch lieber cremig?

Gurkensalat
Gurkensalat
Gurkensalat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s